Außenanlagen für eine neue KiTa und Jugendeinrichtung

Die Gestaltung der Außenanlagen greift in ihrem zweidimensionalen Layout die Formensprache des Gebäudes  auf. Polygonale Pflasterflächen, Rasenstücke, Beete und Fallschutzbereiche verweben sich zu einer belebten Collage.

Außenanlagen für einen KiTa Neubau

1. Preis Ideenwettbewerb KITA Bunkerkirche, Sankt Sakrament in Düsseldorf 2013

Der Garten Eden, hier ein Obstbaumhain, wird umgeben von den 4 Wegen aus Wassergebundener Decke. Sie stellen die vier Flüsse des Paradieses dar.

© Manos Meisen

Neugestaltung eines Gartens

Das Hauptelement, ein ebenes Plateau, ist als Kiesfläche mit drei Einsätzen konzipiert. Das Plateau orientiert sich an den Maßen des Neubaus.

Neugestaltung der Außenanlagen einer Kindertagesstätte.

Eine KiTa in die Räume einer ehemalige Reparaturwerkstatt für Müllfahrzeuge zu realisierten ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Die Außenanlagen befinden sich auf einer Tiefgarage im Bereich der ehemaligen Reparaturhalle, die jetzt ohne Dach ist. Hierdurch waren diverse technische und logistische Probleme zu lösen, denn das neue Außengelände konnte nur durch das Gebäude mit einem deutlich erhöhten Errdgeschoß angedient werden.
Im Ergebnis ist an diesem ungewöhnlichen Ort ein bespielbarer Garten entstanden, der sich großer Beliebtheit erftreut.

Außenanlage einer Hauptverwaltung

Umgestaltung der Außenanlage der Hauptverwaltung.
Schaffung einer neuen Zufahrt mit Vorfahrt und Wendebereich, Parkplätzen, Außenmöblierung, Beleuchtung, Altlastenentsorgung und Begrünung

© Manos Meisen

Neugestaltung eines Gartens in Düssldorf Niederkassel

Auf einem schmalen Grundstück, teilweise von einer alten Ziegelmauer eingefaßt, ist ein schlankes Einfamilienhaus erstellt worden. Das Haus steht in einer Kiesfläche, in die die Nutzflächen im Garten, wie Terrassen, Beete und eine Rasenfläche eingelegt sind.